Home  ~  Archiv  ~  Projektbezogen  ~  Mallorca - Suche nach dem Paradies

Mallorca Magazin, 1999 

Drehen im Urlaubsparadies für Jo Kern schon Routine.
Die 23-jährige steht in den ersten Folgen im Mittelpunkt der Mallorca Serie
Von all den Darstellern die fortan werktäglich in "Mallorca zu sehen sind, stand Jo Kern wohl bisher die meisten Drehminuten vor der Kamera.
Denn sie spielt Lena Schilling, und deren Schicksal bildet in den ersten Tagen der neuen Daily Soap einen der Hauptinhalte.
Die 23-jährige Münchnerin wirkte in den letzten Jahren in rund 30 verschiedenen Produktionen mit, wobei ihr die Arbeit in Urlaubsatmosphäre unter südlicher Sonne bestens bekannt ist.
Man konnte Jo Kern zum Beispiel in 13 Teilen der Animateurserie 'Sterne des Südens' sehen. "Gedreht wurde in der Türkei und in Griechenland", erinnert sich die Schauspielerin. "Bei 'Gegen den Wind' war ich in den Hawaii-Folgen dabei, auch die Traumschiff Dreharbeiten in der Karibik haben viel Spaß gemacht."

Und nun Mallorca. Die Urlaubsinsel hat Jo Kern vor dem Jobstart nur einmal als kleines Kind besucht. "Ich habe aber schon von vielen Kollegen die hier in den letzten Jahren gearbeitet haben, gehört, daß es hier einige schöne Ecken gibt." Mallorca war daher auch einer der Gründe, das Serienangebot anzunehmen: "Eine solche Daily-Sache hätte ich wahrscheinlich nicht gemacht, wenn es in Köln oder Berlin gewesen wäre. Es ist schon ein Reiz ,dass man hier in der Sonne ist, am Meer, einfach da arbeitet wo's schön ist."
Viel Zeit die Insel zu erkunden, hatte Jo Kern allerdings nicht nicht, sie kennt fast nur den Blick aus dem Autofenster auf der Fahrt von Palma zum Drehort. 
Doch auch der Daily-Stress wird sich noch einpendeln.
Reizvoll findet Jo Kern auch ihre Rolle: "Ich spiele eine Frau, die einen Schicksalsschlag in Deutschland erlebt hat und nicht so recht weiß, was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Eine feinfühlende, sensible, in sich gekehrte Frau, die einfach mal raus muß."
Für Jo Kern ist die Figur Lena Schilling die interessanteste Rolle, in der sie bislang agiert hat: "Ich will nicht mehr die junge Geliebte am Strand spielen, die ihre erste Nacht hat. Ich kann aber auch noch keine Fernsehkommissarin spielen. Deswegen ist es immer gut, wenn eine Rolle kommt, die weg geht von ‚schöner Begleiterin'." 

Und mit dem Genre Daily Soap hat Jo Kern auch keine Probleme: "Lieber in einer Serie eine schöne Rolle, als im Kinofilm zehnmal durchs Bild laufen."